Das Weiße Moor per Fahrrad

An der Bucht zwischen Land und Wasser

Entdeckung der Bucht des Mont Saint Michel

Los geht's - im Marais Blanc

Fahrradspaß

Eine wunderschöne Fahrradtour von etwa 20 Kilometern ….
 

Sie werden gar nicht merken, wie die Kilometer sich ohne Anstrengung aneinanderreihen, denn erstens ist die Strecke ganz flach, und zweitens werden Sie Ihre Augen nicht von der Landschaft wenden können. Sumpfland, Kanäle, „Grüne Wege“, Mont Saint Michel …

3, 2, 1 -  Los!

Ein Schlaraffenland, in dem alles wächst!

Das Weiße Moor ist der trockengelegte Teil des Moorlands gleich hinter dem Damm, der „Digue de la Duchesse Anne“, dem Deich, der seit dem Mittelalter den Küstenverlauf definiert.

Ein nahrhafter Boden, auf dem geradezu alles gedeiht – Kartoffeln, Blumenkohl und alle Wurzelgemüsesorten. Zu jeder Jahreszeit können Sie überall anhalten und frisches Gemüse der Saison erstehen, da die meisten Gemüseanbauer direkt an Kunden verkaufen.

Steinbrücken und Schleusen entlang der Entwässerungskanäle

Im südlichen Teil fahren Sie am Biez du Milieu entlang, einem Kanal, der den hier unter dem Meeresspiegel liegenden Sumpf entwässert – eine typische Riedlandschaft, in der eine ganz spezielle Fauna lebt.

Ein ausgeklügeltes System von Schleusentoren, das die Niveaus der Kanäle regelt, wird vom Deich- und Sumpfverband verwaltet.

Der Grüne Weg, das Königreich der Radfahrer

An der Küste atmen Sie die frische Meeresluft zwischen einem Besuch der Windmühle Moulin de la Ville Es Brune und einer Verschnaufpause in dem Dörfchen Hirel, wo Sie das Strandsegeln entdecken können. Es ist ganz leicht und macht enormen Spaß!

Die Bucht des Mont Saint Michel gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO und ist eine der schönsten Buchten der Welt. Genießen Sie das beeindruckende Panorama!