Eglise Saint-Brieuc

Historische Stätte und Denkmal Um Saint-Brieuc-des-Iffs

Eglise Saint-Brieuc© Charles Crié
  • Das Datum des Baus der Kirche ist unbestimmt, wird jedoch 1122 erstmals erwähnt: "ecclesia de sancto brioceo". Mitte des 17. Jahrhunderts wurde es teilweise auf romanischen Überresten wieder aufgebaut, die an der Südwand des Kirchenschiffs sichtbar sind. Die Ostwand der Sakristei enthält die Wappen der Familie Le Roux, des Herrn von Rivaudais im 15. Jahrhundert. Der Glockenturm ist mit einem Fastendach im römisch-byzantinischen Stil von Arthur Regnault gekrönt. Die Buntglasfenster des 19. und 20. Jahrhunderts sind mit Chauvel (1859) und Klein (1936) signiert. Das Glasdach mit dem Titel "Wie Saint-Brieuc die Wölfe beruhigte und die Heiden bekehrte" wurde 1938 von der Familie Le Ray de la Garde aus Clairville angeboten. Die Kirche wird am 22. Juli 1658 von Mgr. Kerouan, Bischof von Irland, geweiht, der auf dem Glasfenster vertreten ist.
Öffnungen
Öffnungszeiten
  • Das ganze Jahr über
Einen Kommentar abgeben
Schreiben Sie Ihre Kommentare über Eglise Saint-Brieuc :
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Sehr Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Eglise Saint-Brieuc, schreibe die erste zu verlassen !