Schatzkammer Nr. 4Dol‑de‑Bretagne, die strahlende Stadt
Cathedrale Saint Samson Dol De Bretagne Alexandre Lamoureux 988Cathedrale Saint Samson Dol De Bretagne Alexandre Lamoureux 988
©Cathedrale Saint Samson Dol De Bretagne Alexandre Lamoureux 988|alexandre lamoureux
Nuggets mit Charakter!

Dol‑de‑Bretagne La Cité Rayonnante (Die strahlende Stadt)

Dies ist eine Stadt, die in tausend Lichtern glänzt

Diese Petite Cité de Caractère® wird Sie in die Zeit der Kathedralen zurückversetzen, halten Sie sich also gut fest! Von den Anhöhen des Mont-Dol erwarten Sie eine überwältigende 360°-Aussicht: die Bucht des Mont-Saint-Michel und die Sümpfe, und nur wenige Schritte entfernt die prähistorische Stätte von Lillemer und die Abtei von Tronchet.

Hinter dem Granit das Licht

Willkommen in Dol La Mystérieuse. Diesen Titel werden Sie auf keiner Karte geschrieben sehen, aber notieren Sie ihn sich gut in einer Ecke Ihres Kopfes. Hier ist ein echtes Versprechen für den Zeitreisenden, der die Straßen und Jahre dieses bretonischen Juwels, das von Geschichten und Legenden umwoben ist, zurückverfolgen möchte.Auf dieser Etappe nehmen Sie sich vor, eine Unzahl von Denkmälern zu entdecken. Der gigantische, 9,30 m hohe Menhir von Champ Dolent, der seit der Jungsteinzeit steht, wird Sie in Staunen versetzen und ist der Ausgangspunkt für die historischen Reichtümer, die Sie in der alten Bischofsstadt Dol erwarten, die als Petite Cité de Caractère® ausgezeichnet wurde. Diese Stadt wird Sie mit ihrer Hauptstraße, den engen Gassen und den Fachwerkhäusern verzaubern. Lassen Sie sich von ihrer Geschichte gefangen nehmen, wenn Sie die Grande Rue des Stuarts hinaufgehen, die nach den Königen von Schottland und England benannt ist, deren Vorfahren aus Dol stammten. Sie befinden sich im Herzen der historischen Bretagne, wo der Anführer Nominoë im 9. Jahrhundert die bretonische Nation vereinte und ihr Macht verlieh, indem er eine Kirche errichtete, die später zu einer majestätischen Kathedrale wurde: die Kathedrale Saint-Samson. Ein Juwel, das sowohl rau ist, mit seiner befestigten Nordseite, als auch voller Finesse mit einer hellen, gotischen Architektur, die strahlende und fein ziselierte Glasfenster beherbergt. Das große Glasfenster, das älteste der Bretagne, ist ein wahres Meisterwerk, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Im Schutz der Stadtmauer geht es weiter zum Maison de La Grisardière und dann zum Maison des Petits Palets, dem ältesten romanischen Gebäude der Bretagne, das mit seinen großen Arkaden prächtig aussieht. Mehr wird hier nicht verraten… Es liegt an Ihnen, die Geheimnisse dieser Orte zu lüften.

Le Mont-Dol

Der 65 Meter hohe Hügel über den Sümpfen ist seit der Vorgeschichte ein heiliger und legendärer Boden mit einem atemberaubenden Panorama auf die Bucht des Mont-Saint-Michel.Am Fuße des Dorfes zeugen die Fresken der Kirche Saint-Pierre aus dem 12. und 15. Jahrhundert von der heiligen Macht, die diesem Granitberg, der von Legenden wimmelt, innewohnt. Es heißt, dass der Teufel einen riesigen Palast auf einem Felsen (Le Mont Saint-Michel) errichtete und der eifersüchtige Heilige Michael ihm vorschlug, ihn gegen ein Glasschloss auf dem Gipfel des Mont-Dol einzutauschen. Das Schloss entpuppte sich als Eis und schmolz, so dass sich dort der Teich bildete. Heute ist der Mont-Dol, eine Stätte aus der Altsteinzeit, auch ein Ort zum Klettern. Der Turm Notre-Dame und ein mehrere hundert Jahre alter Kastanienbaum wachen über die Schönheit des Ortes.

Alle unsere Wünsche

Gehen Sie auf Abenteuerreise

Um unsere 8 erhaltenen Schätze zu entdecken!