Schatzkammer Nr. 3Die unumgänglichen Highlights der Goldbucht
Chapelle Sainte Anne De La Greve Saint Broladre Simon Bourcier 925Chapelle Sainte Anne De La Greve Saint Broladre Simon Bourcier 925
©Chapelle Sainte Anne De La Greve Saint Broladre Simon Bourcier 925|©simonbourcier.com

Die Must‑Sees der Goldbucht

Eine einzigartige Naturlandschaft, Rekordgezeiten und Farben, die sich im Laufe der Stunden verändern… Willkommen in der Bucht von Mont-Saint-Michel, einer wunderbaren Schatztruhe.

Gold im Rohzustand

Die Bucht bietet sich Ihnen an!

Entdecken Sie die majestätische Bucht des Mont-Saint-Michel, die sich von Cancale bis Granville erstreckt. Dieser riesige maritime Naturraum gehört seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist ein Natura-2000-Gebiet. Sie bietet ein erstaunliches Naturschauspiel, insbesondere während der großen Gezeiten, aber auch sportliche Aktivitäten und eine erstklassige Gastronomie.

Gut zu wissen!

Marée quand tu nous tiens!

Mit einem Tidenhub von 13 Metern können Sie das sich zurückziehende Meer nutzen, um durch eine traumhafte Kulisse zu wandern, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Diese mythische Bucht mit ihrem goldenen Schimmer wird Ihre Sinne mit ihrem atemberaubenden Blick auf ein von Wasser umgebenes Juwel verwöhnen: den Mont Saint-Michel. Hier treffen Sie auf naturbegeisterte Wanderer auf dem berühmten bretonischen Wanderweg GR 34®. Diese Reichtümer sind unbezahlbar, denn hier erwartet Sie eine intakte Flora und Fauna. Es ist auch der perfekte Ort, um das Strandsegeln zu erlernen.


1.

Fußangeln und Überfahrt in die Bucht

Packen Sie Ihre Harke und Ihre Musette ein und begeben Sie sich auf eine Fußangel-Session in der Bucht. Sie werden tolle Funde machen!Schlüpfen Sie in die Rolle der Pilger und erkunden Sie die Bucht von Mont-Saint-Michel auf einer Überfahrt, die von einem Führer begleitet wird. Zu Fuß oder zu Pferd entdecken Sie die Geheimnisse dieses außergewöhnlichen Ökosystems! Lassen Sie sich von diesen Landschaften mit ihren überraschenden Farbnuancen und ungeahnten Naturreichtümern in Staunen versetzen. Ein unvergessliches Erlebnis!

2.

Die Muschelzucht und die Conchyliculture

Welch anderer Ort auf der Welt kann den Muscheln ein solches Schmuckkästchen bieten? Die Bucht von Mont-Saint-Michel ist das wichtigste Produktionsbecken für Muscheln in Frankreich. Für flache Austern ist es das größte europäische Becken. Überall entfaltet sich das Leben auf natürliche Weise im Rhythmus der Gezeiten. Jedes Jahr werden etwa 10.000 Tonnen Bouchot-Muscheln geerntet, die mit dem Gütesiegel AOP (Appellation d’Origine Protégée) zertifiziert sind. Diese Muschel gehört zu den Lebensmitteln mit dem höchsten Gehalt an Eisen, Kalzium, Zink und Selen. Stärken Sie sich also nach Ihrem langen Spaziergang, indem Sie sie auf tausend Arten zubereiten: mariniert oder mit Sahne, gratiniert, in Folie gegart oder auf der Plancha… Ein Moment puren Vergnügens, den Sie mit Freunden oder der Familie teilen können.

3.

Die Polder

Dieser von Menschenhand geschaffene Schatz trägt einen flämischen Namen, da er das Werk eines belgischen Ingenieurs ist: Mosselmann. Um Ihnen den Zugang zu dieser ungewöhnlichen und bukolischen Landschaft der Bucht von Mont-Saint-Michel zu ermöglichen, haben wir Wege angelegt, die die Biodiversität respektieren. Ohne andere Geräusche als den Ruf der Vögel, zu Fuß oder mit dem Fahrrad, entdecken Sie die spannende Geschichte des Ortes und genießen Sie die zahlreichen und bemerkenswerten Aussichtspunkte auf den Mont Saint-Michel. Das Dorf Les 4 Salines ist ein guter Ausgangspunkt mit dem Maison des Polders, um Ihre Neugierde auf die lokalen Aktivitäten und Reichtümer zu befriedigen. Dieser Ort, der zum immateriellen Kulturerbe zählt, beherbergt eine reiche und verantwortungsvolle Landwirtschaft, die von Frauen und Männern betrieben wird, die für ihr Land und ihr Know-how kämpfen.

4.

Die Kapelle Sainte-Anne und der Digue de la Duchesse Anne

Diese Kapelle ist der heiligen Anna gewidmet. Sie wird hier angerufen, um den Schutz der Sümpfe vor dem Eindringen der Gezeiten zu gewährleisten.Am Fuße der Kapelle Sainte-Anne befindet sich von links nach rechts der Digue de la Duchesse Anne, der von Saint-Méloir-des-Ondes bis Saint-Broladre verläuft.

5.

Le Balcon de la Baie

Ein Panoramagarten mit Blick auf die Bucht von Mont-Saint-Michel und den Mont Saint-Michel. Genießen Sie eine der schönsten Aussichten unserer Destination!

6.

Die Mühlen

Bewundern Sie die drei Windmühlen aus Granit in der Nähe der Gemeinde Cherrueix: die Mühle von La Colimassière und die Mühle von Mondrins. Diese Mühlen stehen unter Denkmalschutz und zeugen von der bedeutenden Getreidewirtschaft im Marais de Dol. + Haus der regionalen Produkte…

7.

Lamm aus den Salzwiesen

Das Lamm aus den Salzwiesen hat einen besonderen Geschmack und eine besondere Textur, weil es im Rhythmus der Gezeiten in der Bucht von Mont-Saint-Michel gezüchtet wird. Die Schafe und ihre Jungen weiden auf Wiesen, die regelmäßig vom Meer bedeckt werden, daher der Name Prés-salés. Auf diesen Grasflächen wachsen daher Pflanzen, die das Salz vertragen können und eine einzigartige und originelle Mahlzeit für die Pflanzenfresser bilden.

Noch mehr Lust auf Wanderungen? Hier finden Sie alle unsere Wanderrouten

.

Entdecken Sie

Unsere 8 bewahrten Schätze!