-A +A

Austern kosten

Begegnung mit Familie Racinne

Maud,die kulinarische Globetrotterin

Austern aus Cancale - man muss sie einmal im Leben gekostet haben!

 

Ich bin ... eine lebensfrohe, vielseitig interessierte und abenteuerlustige Frau  

/ Mein Persönlichkeit...
Leidenschaftlich, neugierig, geniesserisch, epikureisch ..
// Ich liebe...
Reisen, beobachten, zuhören, meine zu Freunde empfangen und für sie zu kochen...
// Meine süßen Sünden…
Shokolade, Eis, Wein, Falafels … die Liste ist lang!   
// Und außerdem...
Ich lebe in Saint-Malo 

Maud, die kulinarische Globetrotterin

Begegnung mit der Austernzüchterfamilie Racinne

Eine seltsame Konsistenz, ein salziger, jodhaltiger Geschmack, geliebt oder gehasst, warm oder kalt serviert, aber in jedem Fall sehr frisch – ich fragte mich, welche Erzeuger hinter diesem wunderlichen Schalentier stecken? Austern entfesseln Leidenschaften. Ich nehme Sie mit zu meiner Begegnung mit den Racinne, einer Austernzüchterfamilie in Cancale.

Es ist 8 Uhr morgens. Ein schnelles Frühstück, und noch halb im Schlaf mache ich mich auf nach Cancale. Ich bin mit Bernard und Christiane Racinne in ihrem Familienunternehmen verabredet.

Unterwegs schüttet es ununterbrochen, Windstöße rütteln an meinem Auto und die Außentemperatur liegt bei 6 Grad. In Cancale angekommen sehe ich das Meer, vom Wind aufgepeitscht und mit weißen Schaumkronen – die Wetterverhältnisse sind schwierig. Ich komme im Betrieb an, wo gerade alle eine Pause einlegen. Sie empfangen mich mit einer Tasse Kaffee und erklären mir, dass sie heute nicht auslaufen – das Wetter ist zu schlecht. Uff! Ich bin erleichtert, ich denke nicht, dass mein Magen das ausgehalten hätte! Ich komme lieber bei schönem Wetter wieder. Das hindert aber nicht an einer Unterhaltung mit Bertrand, der seinen Beruf bereits im Alter von 16 Jahren aufgenommen hat. Er ist von seiner täglichen Umgebung magisch angezogen und hat seine Leidenschaft an seine beiden Töchter weitergegeben, die ihm jederzeit zur Seite stehen.

Es ist nicht einmal 10 Uhr. Er reicht mit eine Auster: „Geht das? Ist es nicht zu früh? “ Unnötig zu sagen, dass ich nur darauf gewartet habe: die Austern zu kosten! Ein Schuß Jod, es gibt kein besseres Tonikum!

Da Ölzeug und Stiefel heute nicht an der Tagesordnung sind, sehe ich bei der Verpackung der Austern in ihre Körbe zu. Heute ist Mittwoch, der Tag, an dem die Familie Racinne ihre Lieferungen macht. Sie beliefert etwa zwanzig Geschäfte in der Umgebung von Rennes, bis nach Dol de Bretagne. Bertrand erzählt, daß er im Durchschnitt 110 bis 120 Tonnen pro Jahr verkauft. Der Direktverkauf teilt sich auf in die Verkostung bei Cancale, Restaurants, Fischläden und  Großhandlungen…

Die Arbeit wird bei guter Laune, mit einem Lächeln und innerhalb der Familie erledigt. Heute sind die Töchter von Bertrand und Christine im Maritim-Gymnasium, um ihre Kenntnisse zu vervollständigen.
Tag für Tag kontrolliert der passionierte Austernzüchter „den Fisch“ – das ist das Austerfleisch im Innern der Schalen, um Wachstum und Qualität zu überprüfen. Die jungen Austern beginnen ihr Wachstum in Säcken, die regelmäßig umgedreht und verlagert werden, damit sie in einem Zeitraum von 3 bis 4 Jahren ihr Kaliber erreichen. „Eine runde Schale mit festem Fleisch ist ein Qualitätszeugnis“ vertraut Bertrand mir an.

 

Ein paar Tipps von Bertrand zur Auswahl Ihrer Austern

„Eine lebende Auster muss einen angenehmen Geruch haben, sie muss schwer in der Hand liegen, denn sie ist mit Wasser angefüllt. Wenn Sie Zweifel an ihrer Frische haben, berühren Sie den Rand der Auster mit einem Messer – eine frische, lebende Auster wird sich sofort zusammenziehen. “

Es machte mir viel Freude, diese Familie von Austernzüchtern kennenzulernen, die ein so außergewöhnliches Erzeugnis hervorbringt. Das Haus Racinne ist stolz darauf, diesen Beruf gewählt zu haben, mit dem Meer, mit der Natur zu leben und seine Werte an die junge Generation weiterzugeben. Die Liebe zu seinen Erzeugnissen und diese schöne Begegnung bestärken mich in meinem Beschluss, im Sommer wiederzukommen und mit ihnen zusammen auszulaufen.

Fiche seule en pleine pageDétails de la fiche (1 fiche uniquement)Carré